07264-9604910     info@lm-energieberatung.de

Slide background

Gebäudeenergieberatung vor Ort

Baubegleitung durch uns

Kurzinfo zum Energieausweis

Heizungsplanung

Kurzinfo zum Thema "Im Neubau"

Energetische Fachplanungen im Alt- und Neubau.

Komplettservice zur energetischen Gebäudesanierung!

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen, die wir für Sie erbringen können. Wir bieten unsere Leistungen immer individuell nach Ihren Wünschen und auf Ihr individuelles Projekt bezogen an.

Eine Energieberatung mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Fördermittelberatung ist oft der erste Schritt. Wir Planen und Betreuen für Sie sämtliche Effizienzhausstandards im Alt- und Neubau. Wir führen sämtliche energetischen Aus- und Nachweise aus, Detailplanungen zur optimalen Auslegungen und Dimensionierung von verschiedenen Heizsystemen gehören ebenso zu unserem Portfolio, wie die Berechnungen von Solarerträgen und des hydraulischen Abgleichs. Sie erhalten eine umfangreiche Betreuung mit Architektenleistungen Bauleitung, Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung. Auf Wunsch bieten wir eine komplette (“schlüsselfertige“) Bauabwicklung an. Gutachten, Einzelbauteilnachweise und detaillierte Wärmebrückenberechnungen zur Sicherung der Bauschadensfreiheit bieten wir ebenso an.

In den folgenden Beiträgen des Untermenüs stellen wir Ihnen detaillierte und chronologisch aufbereitete Informationen zu den aufgelisteten Themen vor.

  • Gebäudeenergieberatung Vor Ort Open or Close

    Gebäudeenergieberatung Vor Ort


    Seit dem 1. März 2015 60% Zuschuss auf die Energieberatung

    Erdöl wird der erste Energierohstoff sein, bei dem eine Verknappung durch die Endlichkeit der Ressourcen spürbar wird. Auch andere Primärenergieressourcen wie Gas und Kohle gehen zur Neige. Diese Gegebenheiten sowie die durchaus sinnvolle Energiewende werden sich erheblich auf die Energiekosten auswirken. Die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Nutzung von regenerativen Energien ist der einzige Weg, Energiekosten dauerhaft zu senken.

    Das Wohnhaus ist ein komplexes System, in dem die Bauteile, die Haustechnik und auch das Nutzerverhalten aufeinander abgestimmt sein sollten. Nur wenn dieses Zusammenspiel reibungslos funktioniert ist ein behagliches und gesundes Wohnen möglich. Einzellmaßnahmen ohne ein vernünftiges Gesamtkonzept verbauen oft das optimale Ergebnis.

    Ein neutraler Energieberater bestimmt den energetischen Zustand Ihrer Immobilie. Er analysiert detailliert sämtliche Flächen der beheizten Gebäudehülle sowie die Heizanlage und die Warmwasserbereitung. Anhand der Energiebilanz und der Schwachstellenanalyse werden Sanierungsvarianten mit sinnvollen Einzelmaßnahmen und mit Maßnahmenkombinationen speziell zu Ihrem individuellen Objekt vorgeschlagen. Die Kosten-Nutzen-Betrachtung belegt, welche Einsparungen durch die verschiedenen Maßnahmen zu erwarten sind. In vielen Fällen ist es möglich, mit Inanspruchnahme von öffentlichen Fördermitteln (z.B. über KFW oder L-Bank), bei richtigem Geldmanagement, Einsparungen ab dem ersten Tag zu erzielen. Daher auch das Motto: "Können Sie es sich leisten nicht energetisch zu sanieren?" Aber nicht nur des Geldes wegen - es ist höchste Zeit für aktiven Klimaschutz! Wollen wir unseren Kindern die Vegetation so erhalten, müssen wir selbst auch aktiv werden und können nicht warten, bis andere es tun!  Gerade jetzt  haben wir Möglichkeiten auf  staatl. Fördermittel für  CO2 Einsparung wie nie zuvor. 

    Die durchgeführten Berechnungen können zum Nachweis für Anträge auf staatl. Fördermittel genutzt werden wie z.B. für das KFW-CO2 Gebäudesanierungsprogramm.

    Haben Sie bedenken, dass die Umsetzung der Sanierung Sie überfordert oder Sie aus beruflichen oder anderen Gründen die Organisation und Kontrolle der Handwerksleistungen nur schwer ausführen können? Wir begleiten Ihre Sanierung gerne bis zur Fertigstellung.

    Ablauf:

    Wir vereinbaren einen Vor-Ort Termin an dem die Gebäudehülle, die Anlagentechnik, die Schwachstellen und eventuelle defekte erfasst werden. An diesem Termin sollte uns Einsicht in die Bauakte mit Bauplänen und Baubeschreibung gewährt werden. Im Weiteren wären uns ein Schornsteinfegerprotokoll sowie ein Bezug zum Energieverbrauch der letzten Jahre sehr hilfreich.

    Nach detaillierter Ausarbeitung der Berechnungen wird ein Umfangreicher Beratungsbericht (ca. 40 Seiten) erstellt. Dieser Ergebnisbericht mit  seinen individuellen Empfehlungen wird Ihnen in einem weiteren Vor-Ort Termin erklärt und besprochen, so dass Sie einen realistischen Eindruck vom aktuellen Zustand und der  Einsparpotentiale und Wirtschaftlichkeit der Sanierungsmaßnahmen erhalten.

  • Baubegleitung und Fachplanung durch uns Open or Close

    Baubegleitung und Fachplanung durch uns


    Damit Ihr Sanierung erfolgreich und möglichst reibungslos abläuft bietet die staatliche KfW-Förderbank im Rahmen des Programms "Energieeffizient Sanieren" ein Zuschussprogramm das die qualifizierte Baubegleitung durch einen Sachverständigen nach § 21 Energieeinsparverordnung (EnEV) fördert.

    Aktuell (Dezember 2013) wird die Baubegleitung mit 50 % maximal bis 4.000,- € bezuschusst.

    Wir unterstützen Sie gerne als vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) und der KfW-Förderbank empfohlene Sachverständige bei Ihrem Sanierungsvorhaben.

    Gerne unterbreiten wir Ihnen ein speziell auf Ihre Wünsche angepasstes Angebot.

  • Kurzinfo zum Energieausweis Open or Close

    Kurzinfo zum Energieausweis


    Für Vermieter und Verkäufer wurden Nachweise über den Energieverbrauch ihrer Immobilie gesetzlich vorgeschrieben. Für Wohngebäude bis Baujahr 1965 wurden Energieausweise ab dem 01.07.2008 verpflichtend. Für alle anderen Wohngebäude ab dem 01.01.2009.

    Nach Verabschiedung der EnEV 2013 am 26.10.2013 trat diese zum 1. Mai 2014 in Kraft. Mit dieser Neufassung der Energieeinsparverordnung wurde die Nachweispflicht noch einmal verschärft. Aus dem Anrecht der Mieter und Käufer auf einen Energieausweis wird mit der Verordnungsanpassung die unaufgeforderte Vorlage des Vermieters/Verkäufers beim Besichtigungstermin zur Pflicht.

    Bei der Erstellung eines bedarfsorientierten Energieausweises wird Ihre komplette beheizte Gebäudehülle analysiert und nach einem sogenannten Normnutzerverhalten und mit Einbezug der Anlagentechnik bewertet. Somit erhalten Sie einen energetischen Gesamteindruck ihrer Immobilie. Der Energieausweis ist eine Güteauskunft ihres Objekt, er bekommt eine amtliche Registriernummer und hat eine 10 Jahre Gültigkeit. Sollten Sie sich darüber hinaus für kostengünstige Sanierungsmaßnahmen interessieren, können auch Empfehlungen für energetische Verbesserungen darin vorgeschlagen werden. Eine weiterführende Möglichkeit ist eine Gebäudeenergieberatung zu beauftragen, in der verschiedene Sanierungsmaßnahmen vorgeschlagen werden, so dass förderfähige Standards erreicht werden und durch eine detaillierte und ganzheitliche Betrachtung optimale Ergebnisse erzielt werden können.

  • Heizungsplanung Open or Close

    Heizungsplanung


    Heizlastberechnung, Heizflächen- und Heizkörperauslegung, hydraulischer Abgleich des Verteilersystems.

    Gute Planung zahlt sich ohne Frage aus, wenn Sie den Einbau einer neuen Heizung planen und diese viele Jahre kostenminimiert betrieben werden soll. Der Heizungsplaner hilft Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten, modernen Heizsystems, mit dem Sie dann langfristig bares Geld sparen können. Hier ist aber nicht nur die Auswahl des geeigneten Systems für einen wirtschaftlichen Betrieb ausschlaggebend, sondern unbedingt auch die optimale Auslegung sämtlicher Komponenten. Der Einbau einer neuen Heizanlage kostet viel Geld und die verhältnismäßig geringen Mehrkosten für eine gute Planung zahlen sich nach geringer Zeit schon aus. Eine gute und unabhängige Planung ist oft die wirtschaftlichste Investition und sichert in der Regel noch die Generierung beträchtlicher Zuschüsse (siehe Förderungen/Bafa/Erneuerbare Energien).

    In der Regel können alleine die planerischen Leistungen im Zuge einer Baubegleitung schon bis zu 50% bezuschusst werden (siehe Förderungen/KfW/Baubegleitung).

    Lassen Sie die Heizung unabhängig planen und nutzen Sie die Berechnungen als Basis für vergleichbare Angebotserstellungen der Handwerksbetriebe. Gerne empfehlen wir Ihnen auch Handwerksbetriebe mit guten Referenzen aus Ihrer Region.

    Für eine optimale Planung ermitteln wir zunächst den Zustand Ihres Gebäudes und ihren Energiebedarf. Falls weitere Sanierungsmaßnahmen vorgesehen sind, werden diese ebenso in der Planung berücksichtigt und besprochen. Auf Basis der erfassten Daten, Bauteile und Heizkosten ermitteln wir mit Hilfe einer langfristigen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung das zu Ihrem Vorhaben optimale Heizsystem.Der nächste Schritt ist die detaillierte Berechnung der raumweißen Heizlast nach DIN EN 12831. Nach dieser Heizlastberechnung wird jetzt der Wärmerzeuger und die Heizflächen passend zu den Räumlichkeiten dimensioniert oder auch nur optimiert. Bei kompletter Neueinrichtung der Verteilung werden die Heizkörper, Designheizkörper und/oder Heizflächen optimal und individuell ausgelegt. Für den Fall, das bestehende Heizflächen und/oder Heizkörper weiter verwendet werden, sehen wir aus den erlangten Berechnungen wie diese zu den Anforderungen eines optimalen Betriebs im Verhältnis stehen. Dieses Verhältnis zeigt sich in den Ergebnissen der Berechnungen zum hydraulischen Abgleich. Hin und wieder wird hier auch festgestellt, dass der Ein oder Andere Heizkörper das System negativ beeinflusst und eine höhere Vorlauftemperatur für das ganze System fordert. Für die Einregelung sind voreinstellbare Thermostatventile erforderlich. Alleine der hydraulische Abgleich des Verteilersystems spart nach Studien des von Projektpartnern der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Forschungs- und Qualifizierungsprojekts OPTIMUS bei Gebäuden die nach der Wärmeschutzverordnung 1995 errichtet wurden durchschnittlich gut 20%.

  • Kurzinfo zum Thema "Im Neubau" Open or Close

    Kurzinfo zum Thema "Im Neubau"


    EnEV- und EEWärmeG Nachweise

    Effizienzhausnachweise/Dimensionierungen

    Heizlastberechnungen DIN EN 12831

    Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6

    Wärmebrückennachweise DIN EN ISO 10211 und DIN 4108 Beiblatt 2

    Baubegleitungen

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung. Am einfachsten ist die Nutzung unseres Kontaktformulars. Sie können auch eine konkrete Anfrage mit dem folgenden Button an uns senden.

    button

Social Links

Kontakt

mlklMarkus Lasar
staatlicher geprüfter Bautechniker
vor Ort Energieberater
zertifizierter Passivhausplaner

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Des Weiteren verwenden wir Google Dienste, wie Google Fonts, Google Maps oder Google Analytics zu statistischen Zwecken und zur verbesserten Darstellung. Mit der Benutzung unserer Webseite erklären Sie mit der Nutzung von Cookies und mit der Nutzung von Google Diensten einverstanden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen